12.01.19 - 63. TUSEM Waldlaufserie I

Geschrieben von: Stefan Losch

wls 2019 1 start jedermann

Schmuddelwetter "begrüßte" die Läuferinnen und Läufer beim 1. Termin der Waldlaufserie auf der Margarethenhöhe. Davon ließen sich aber knapp 300 kleine und große Athleten nicht abhalten und zeigten zum Teil beeindruckende Leistungen. Während im Läuferfeld spannende Positionskämpfe zu beobachten waren, war für die Favoriten der Ausgang eine klare Angelegenheit. Die Sieger/-innen der einzelnen Rennen hatten zumeist einen großen Vorsprung im Ziel.

Den Anfang machten um 12.45 Uhr die Walker. Hier siegte Thomas Hoffmann (AS Neukirchen-Vluyn, M40) in 25:48 Minuten vor Sabine Unger (Brambauer SV, W40), mit 26:57 Minuten.

Die 2 Stadionrunden à 360 Minuten absolvierten in der U8 Liv Stockhaus (Schule an der Waldlehne, 3:38 min.) und Felix Rüenauver (TLV Germania Überruhr, 3:04 min.) am flottesten. Beim Lauf der U10 (1.300m) gewannen Lena Thiedemann (TLV Germania Überruhr, 5:38 min.) und Johannes Lindner (TUSEM Essen, 5:03 min.), der aber nahezu zeitgleich mit Justus Schreyer aus Überruhr die Ziellinie überquerte.

Über die gleiche Distanz starteten auch die U12er. Hier war der Sieg eine klare Angelegenheit für Julia Mingers (LT Stoppenberg e.V.) in 4:36 Minuten, die damit auch alle Jungs abhängte. Ein Fotofinish gab es für Ben Armbruster (TUSEM Essen), der nach 4:43 Minuten denkbar knapp vor Till van Beers (LT Stoppenberg e.V.) ins Ziel lief. Beim Lauf der Jugend U14/U16 über 2.100 m siegten Anika Schepers (LT Stoppenberg e.V., W15) in 7:44 Minuten. Vereinskamerad Noel Schlegel (M13) hatte zuvor nach 7:23 Minuten die Ziellinie überquert.

Den Jedermanlauf über 4,1 Kilometer entschieden Anna-Maria Hiegemann (LT Stoppenberg e.V.) in starken 14:52 Minuten und Kjell Harmsen (TRC Essen 84) mit 13:53 Minuten für sich. Beim Hauptlauf über 9,2 Kilometer distanzierte Marathon-Gewinnerin Annika Vössing (Ayyo-Team Essen) nach 36:42 Minuten klar die Konkurrenz. Bei den Männer hatte Routinier Philippe Abraham (LAC THG Kettwig) in 33:38 Minuten die Nase vorn.

Beim Hauptlauf gingen auch einige Langstreckler des TUSEM an den Start. Spannend war der Kampf um die Plätze 5-7 (alles M50er), die im Ziel nur 3 Sekunden auseinanderlagen. Hier musste Martin Engel als schnellster Tusemer des Tages sich mit Platz 6 gesamt (2.M50) nach 37:55 Minuten "begnügen". Es folgten Lorenzo Di Maggio (38:55, Platz 9 gesamt, 2.M30), Johannes Kruse (40:14, Platz 12 gesamt, 3.M35) und Michael Scheele (40:43, Platz 14 gesamt, 2.M40). Bei unseren Damen lag Christel Haberland mit 49:56 Minuten (1.W50, Damen Platz 7) eine gute Minute vor Charlotte Thiels (50:49, 3.W55, Damen Platz 9).

Alle weiteren Ergebnisse finden Sie in unter dem Menüpunkt 'Waldlaufserie' in der Ergebnisrubrik.

laufreport.de logo150 45

Der Bericht auf Laufreport ist online.

Bericht von Ralf Schuster (TC Kray) im Lokalkompass

 

06.01.19 - 17. LLG Kevelaer-Marathon

Geschrieben von: Stefan Losch

Erster Marathonfinisher des noch jungen neuen Jahres für den TUSEM ist Holger Peek. In Kevelaer spulte er auf dem 6-Runden-Kurs routiniert die 42,195km ab und finishte nach 3:59:03 Stunden als 11.M40 (Gesamteinlauf 124/285). Der Vielstarter Nikki Johnstone gewann das Rennen in sagenhafter neuer Streckenrekordzeit von 2:24:18 Stunden.

Weitere Infos: Veranstalterhomepage

 

Seite 5 von 611