28.05.16 - 15. Atatürk-Lauf

Geschrieben von: Martin Kels

Viele TUSEMer bei der 15. Auflage des internationalen Laufs am Start

atatrk16Am Tag der Jugend und des Sports ist am Samstagnachmittag zwischen Essen-Karnap und dem Nordsternpark Gelsenkirchen der Atatürklauf ausgetragen worden. Und bei schwülen Temperaturen um die 26 Grad mussten die meisten Sportler hier Federn lassen. Auch unsere Tusemer blieben von der Hitze nicht verschont.

Beim 5 Kilometer-Lauf zeigte sich Markus Uhlendahl (M45) mit seinem Ergebnis sehr zufrieden: Er kam nach 19:18 Minuten ins Ziel, schnaufte aber ebenfalls angesichts des Profils der teilweise neuen Strecke. Sven Block (M40) legte nach seinem Trainings-Halbmarathon am Morgen einen Tempo-Dauerlauf ein und schaffte in Karnap eine Zeit von 21:20 Minuten. Wir gratulieren Murat Çelik vom Ayyo Team zu seinem Sieg in starken 16:26 Minuten!

Beim 10 Kilometer Hauptlauf waren gleich fünf Athleten im TUSEM-Trikot unterwegs. Und in den rot-weißen Reihen gibt es eine strahlende Kreismeisterin: In 49:11 Minuten packte Christel Haberland im Hauptlauf den ersten Platz der AK-Kreismeisterschaften. Bei den Männern war Peter Liebchen gut in Form, er schaffte eine Zielzeit von 42:29. Zunächst war er noch gemeinsam mit Günter Knoth (beide Altersklasse M55) unterwegs. Dieser stieg aber nach der ersten Runde auf der Pendelstrecke aus, weil ihm die Hitze zu sehr zu schaffen machte.

Für die Verhältnisse etwas zu zackig gestartet war Martin Kels (M35), der eine Woche nach dem Vivawest-Marathon mit 43:47 den dritten Platz in der AK-Kreismeisterschaft gewinnen konnte. Auch Jörg Gubesch (M50) war hier erfolgreich und schaffte - ebenfalls nach seinem Vivawest-Einsatz - in 45:33 Minuten den zweiten Platz der AK-Meisterschaft. Unser Glückwunsch zum Sieg an Hendrik Ingenhaag von Germania Überruhr in 33:54 Minuten.

Weitere Infos: Veranstalter | Fotogalerie Runner's World

 

25.05.16 - Bahnlaufserie des TUS Homberg II

Geschrieben von: Silke Niehues

Erneut Bestzeit für Stefan Heidersdorf in Homberg

homberg2Die Bahnlaufserie des TuS Homberg scheint für Stefan Heidersdorf eine gute Veranstaltung zu sein. Erneut konnte er eine Bestzeit laufen.

Am Mittwochabend zog es die Tusemer Stefan Heidersdorf, Alex Ockl, Stefan Losch sowie mich zur Bahnlaufserie nach Homberg. Ziel war es zumindest für zwei von uns die Qualifikation für die Senioren-DM Anfang Juli über 5.000m zu erlaufen, was auch gelang.

Der Startschuss fiel um 19:30 Uhr bei fast windstillem, trockenen Wetter und Temperaturen um die 17° C. Für Stefan Heidersdorf und Alex Ockl lief es von Beginn an rund. Alex als persönlicher Tempomacher finishte als erster des Laufs in 17:08,67 min., kurz gefolgt von Stefan in 17:08,74. Damit unterbot letzterer sogar die notwendige Qualizeit von 17:10 in der M45 (M50: 17:40) und steht aktuell deutschlandweit auf Platz 2 in der Bestenliste 2016, AK M50. Als dritter Teilnehmer überquerte Stefan Losch in nicht ganz zufriedenstellenden 18:10,97 die Ziellinie. Für ihn wäre die Quali nach der langen Laufpause eh utopisch gewesen.

Für mich war es eine kleine Gradwanderung: aus dem vollen Marathontraining heraus und erst seit 1 Woche wieder schmerzfrei laufend war die Anspannung recht groß. Aber es lief auch bei mir rund und locker und ich konnte in 19:29,48 das Rennen beenden.

Weitere Infos: Veranstalter

 

Seite 1 von 464