TUSEM Essen - Leichtathletik

02.-04.07.21 - Nordrhein-Jugendmeisterschaften

Geschrieben von: Anke Pirsig

2x Gold, 3x Silber, 2x Bronze in der Altersklasse U16 -
Tolle Erfolge für TUSEMer bei den Nordrhein Jugendmeisterschaften

7 Athleten des TUSEM starteten bei den Nordrhein-Jugendmeisterschaften vom 02.-04. Juli 2021 im Grenzlandstadion in Mönchengladbach.

Mikko Pirsig (M14) wurde zweimal Nordrhein-Jugendmeister! Er lief über 80m Hürden in 11,52 Sek. als Erster ins Ziel und gewann den Weitsprung ebenfalls mit neuer Bestleistung von 5,81m. Im Hochsprung (1,73m) und über 100m mit 12,14 Sek. durfte Mikko sich mit tollen Leistungen über den zweiten Platz freuen.

Ebenfalls Nordrhein-Vizemeisterin wurde Katharina Meise (W14) im Kugelstoßen mit neuer Bestleistung von 9,89m. Im Diskus wurde sie 3. mit 22,39m. Im Speerwurf erreichte sie mit 25,48m den sechsten Platz. Ina Gödicke (W13) startete in der Altersklasse W14 über 100m und lief im Endlauf in tollen 12,97 Sek. auf einen hervorragenden 3. Platz. Pia Goldbach (W14) lief in der Altersklasse W15 die 300m und kam in 44,41 Sek. als 6. ins Ziel.

Emma Klomfaß und Mia Jedras starteten über 100m in der Altersklasse W15 und liefen in 13,61 sek., bzw. 13,83 Sek. ins Ziel. Paula Becher konnte sich für die 100m Hürden qualifizieren und lief 14,70 Sek.

Herzlichen Glückwunsch zur Teilnahme an den Nordrhein-Jugendmeisterschaften 2021 und zu euren tollen Leistungen!

Die TUSEM Ergebnisse im Überblick:

M14
Mikko Pirsig 80m Hürden 1. Platz 11,52 sek.
Weitsprung 1. Platz 5,81m
Hochsprung 2. Platz 1,73m
100m 2. Platz 12,14 sek.

W14
Katharina Meise Speer 6. Platz 25,48m
Kugel 2. Platz 9,89m
Diskus 3. Platz 22,39m
Ina Gödicke 100m 3. Platz 12,97 sek. (Vorlauf 12,91 sek.)

W15
Pia Goldbach 300m 6. Platz 44,41 sek.
Mia Jedras 100m 19. Platz 13,83 sek.
Emma Klomfaß 100m 13. Platz 13,61 sek.
Paula Becher 80m Hürden 17. Platz 14,70 sek.

nrwjugend 2021 3 nrwjugend 2021 4 nrwjugend 2021 5

 

04.07.21 - 6. Rhein-Herne-Kanal Marathon

Geschrieben von: Michael Scheele

6. Essener Rhein-Herne-Kanal Marathon

Zum bereits sechten Mal innerhalb eines verhexten Läuferjahres hatte der Essener Rhein-Herne-Kanal Marathon Läuferinnen und Läufer nach Essen-Dellwig auf den 7,1 km langen Rundkurs entlang des Kanals eingeladen. Aufgrund der niedrigen Inzidenzen in Stadt und Land konnte man sich endlich einmal wieder zwangloser als üblich, aber immer noch unter Einhaltung der gültigen Hygienebstimmungen treffen und gemeinsam Sport treiben. Organisator Michael Scheele ließ es sich nicht nehmen, trotz einer kürzlich erfolgten Sprunggelenksoperation, mit Krücken 36 Aktive bei dieser kleinen aber feinen Veranstaltung zu begrüßen.

Seine individuelle Startzeit zwischen 7:00 und 10:00 Uhr konnte jeder Teilnehmer, egal ob laufend oder walkend, frei wählen. Je nach Gefühl und Fitnessstand konnte die gewählte Distanz auch noch während des Rennens angpasst werden. Davon machten bei den schwül-warmen Witterungsbedingungen (20°C schon um 7:00 Uhr) einige Gebrauch, und manch ein geplanter Marathon fiel dann doch leider etwas kürzer aus. Immerhin erreichten alle Starter/-innen wohlbehalten das Ziel und freuten sich über die Sammlermedaille, die es wieder für alle gab.

Schön war es, dass es im Zielbereich diesmal ein Zelt gab, welches der teilnehmerstärkste Verein für alle Läufer aufgebaut hatte. Das RWO Endurance Team war mit 10 Aktiven am Start und stellte auch die männlichen Sieger beim Marathon, Andre Weiß in 3:35 Stunden, und beim Halbmarathon Robert Kempf in 1:38 Stunden. Bei den Damen hatte Eva Gaszek vom LSF Münster in 3:53 Stunden die Nase vorn bzw. beim Halbmarathon Nicole Baasner in 2:09 Stunden. Ein menschlich sehr schöner Zug war, dass nach dem Finish aller RWO-Sportler an Michael als Dankeschön eine Genesungsurkunde mit allen Unterschriften der Aktiven und eine Tasse mit dem Spruch: "Sieht vielleicht so aus als würde ich dir zuhören, doch in Wahrheit denke ich nur an einen Marathon." überreicht wurde. Ist vielleicht etwas dran ;-)

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle geht nochmal an alle Aktiven, die dem RHKM über die Pandemiezeit hinweg die Treue gehalten haben. Eine 7. Auflage wird es in naher Zukunft mit Sicherheit geben, der Termin wird dann hier auf dieser Seite bekannt gegeben.

Die Ergebnisse (auch der vorangegangenen Veranstaltungen) findet ihr links im Menü unter Rhein-Herne-Kanal-Marathon/Ergebnisse oder direkt hier (PDF).

Laufbericht von Werner Kerkenbusch: Lokalkompass Oberhausen

Laufbericht von Ralf Schuster: Lokalkompass Essen-Steele

rhkm6 1 rhkm6 2 rhkm6 3 rhkm6 4

 

Seite 1 von 651