29.07. - 06.08.17 - 20. Senioren Europameisterschaften / Aarhus Halvmarathon

Geschrieben von: Markus Uhlendahl

Silke Niehues gewinnt die Bronzemedaille!

Seit über 40 Jahren wird ermittelt, wie glücklich Völker sind. Regelmäßig auf den ganz vorderen Plätzen tauchen dabei die Dänen auf. Die Dänen schreiben dies einem speziellen Lebensgefühl zu, welches auf dänisch hygge heißt. Für dieses Wort gibt es keine direkte Übersetzung ins Deutsche, umschreiben kann man es mit Worten wie gemütlich, in sich ruhend, auf den Gegenüber Rücksicht nehmend oder zufrieden sein mit dem wie es gerade ist.

Ein wenig kennen lernen konnte man hygge in der zweitgrößten Stadt Dänemarks in Aarhus. Dort fanden die European Masters Athletics Championships Stadia 2017 (EMACS 2017) statt. Highlight der EMACS 2017 war der zum Abschluß stattfindende Halbmarathon Wettbewerb, welcher im Rahmen des regulären Aarhus Halvmarathon durchgeführt wurde.

Die Strecke, die durch das Stadtzentrum und den Hafen von Aarhus führte, war durchaus anspruchsvoll: es gab einige Richtungswechsel, es ging immer wieder leicht bergauf und bergab, Kopfsteinpflasterpassagen in der Innenstadt und spätestens ab dem Hafen bei Kilometer 13 hatten die Läufer mit zum Teil heftigem Wind zu kämpfen. Neben dem Registrierungs- und Callroom-Prozedere führte das dazu, dass 60 Starter im Vergleich zu 460 Finishern des EM-Halbmarathon Laufs das Rennen mit DNF (did not finish) absolvierten. Erfolgreich ins Ziel kamen jedoch Silke Niehues und Markus Uhlendahl. Markus Uhlendahl, mit der 30. schnellsten Meldezeit seiner Alterklasse angetreten, erreichte in einer Bruttozeit von 1:27:53 als 25. der M45 das Ziel (169. im Gesamteinlauf der EM). Silke Niehues war deutlich erfolgreicher: Mit der 6. schnellsten Meldezeit erreichte sie den 5. Platz in der W45 Einzelwertung in einer Zeit von 1:30:20 (204. im Gesamteinlauf der EM). Als schnellste Deutsche in der W45 kam sie auch in die Teamwertung. Dort holte das deutsche Team den 3. Platz, so dass Silke mit der Bronzemedaille auf dem Treppchen geehrt wurde und ein schönes Souvenir mit nach Hause nehmen durfte.

Nebem dem Halbmarathon nahm Silke auch noch im Vorfeld am 5000m Lauf teil. Bei schwülwarmen Wetter und heftigem Gegenwind auf der Gegengeraden erreichte sie mit der 13. schnellsten Meldzeit den 10. Platz in einer für die Bedingungen guten Zeit von 19:40 min.

Für alle, die auch mal das Erlebnis einer Europameisterschaft genießen wollen: die EMAC 2019 finden in Venedig statt.

Veranstalter/Ergebnisse: www.emacs2017.com

em_senioren_2017_1

 

13.08.17 - 41. Monschau Marathon

Geschrieben von: Stefan Losch

Claudia Mordas läuft auf Platz 2!

Ein Jahr nach dem Jubiläumslauf ließ es sich Claudia Mordas nicht nehmen, erneut beim Monschau-Marathon an den Start zu gehen. Und es sollte ein guter Tag für sie werden. Beim dritten Start in Folge klappte es endlich mit einem Treppchenplatz. Claudia lief nach 3:30:41 Minuten auf dem recht anspruchsvollen Kurs auf den 2. Platz im der Frauenkonkurrenz und gewann souverän die AK 50. Nach einer 3:40 im Jahr 2015 und 3:37 im letzten Jahr eine grandiose Steigerung!

Holger Peek ging ohne Ambitionen an den Start. Den Trainingslauf beendete er nach 4:14:36 Stunden auf Platz 167 (24.M40). 448 Läuferinnen und Läufer kamen bei guten Bedingungen über die Marathondistanz ins Ziel, der Ultra über 56km verzeichnete 228 Finisher.

Weitere Infos: Veranstalterhomepage | Laufreport (folgt)

 

Seite 1 von 538