TUSEM Essen - Leichtathletik

08.03.20 - 15. Berden Voorjaarsloop Venlo

Geschrieben von: Martin Engel

Wenige Wochen vor dem Frühjahrsklassiker, dem Venloop, nutzte Martin Engel die Chance zur Generalprobe am selben Ort. Etwas außerhalb im Süden der Stadt startend, ging es im Hauptlauf des „Frühjahrslaufs“ über 15 km auf zwei identische und sehr flache Runden, die sich für wenige Hundert Meter mit der Strecke des Venloops überschnitten. Wie gewohnt für Holland, war die Veranstaltung reibungslos organisiert und recht günstig, mit ca. 325 Finishern im Hauptlauf aber deutlich übersichtlicher.

In Martins erstem Wettkampf des Jahres überhaupt war es zunächst schwer, ein Tempogefühl zu entwickeln, weil hinter jeder Biegung der winkligen Strecke der stramme Wind aus einer anderen Richtung kam. So ging der Blick anfangs häufiger zur Uhr, um das Ziel, gleichmäßig im 4:00 Schnitt mit leicht negativem Split durchzukommen, zu erreichen.

Nach einer 10-km-Durchgangszeit, die mit 39:54 voll im Plan lag, wurde es auf den letzten Kilometern aber noch mal zäh, weil es zu regnen begonnen hatte und der Wind weiter auffrischte. Ca. 1,5 km ging es im vollen Gegenwind ohne Gruppe in Sichtweite recht schwer, danach kam zur Belohnung noch der letzte Kilometer mit Rückenwind, der die Zielzeit auf 1:00:01 Stunden drückte. Im Ergebnis Platz 32 im vorne stark besetzten Feld (2. M50-59) und volle Zufriedenheit bei Martin, der danach erst einmal mit einer Portion Friet Speciaal regenerierte. Auf ein neues in drei Wochen beim HM.

Weitere Infos: Veranstalterhomepage

 

01.03.20 - 4. Alstätter Sandhasenlauf

Geschrieben von: Markus Uhlendahl

Unweit zur deutsch-niederländischen Grenze in Ahaus-Alstätte nahmen Felicitas Vielhaber und Markus Uhlendahl am Sandhasenlauf teil. Auf der Strecke, die einige enge Kurven und leichten Wellen aufweist, hatten die beiden mit kürzeren Gegenwind-Passagen zu kämpfen, ohne dass das lichte Teilnehmerfeld Windschatten bot.

Felicitas erreichte in 20:31 min. das Ziel und wurde damit mit großem Vorsprung Gesamtsiegerin. Markus konnte das Ziel in 20:18 min. erreichen, was zum 10. Gesamtplatz und Platz 1 in der M50 reichte.Trotz der guten Positionierungen haderten beide mit den erreichten Zeiten und führten es auf fehlende Wettkampfhärte zurück.

Weitere Infos: Veranstalterhomepage | Ergebnisse

 

Seite 3 von 643