TUSEM Essen - Leichtathletik

Feierliche Scheckübergabe zugunsten Krebskranker

Geschrieben von: Roland Döhrn

BKK Walking-Day unterstützt Krebskranke in der Frauenklinik

Erneut gingen 1 Euro je Teilnehmer des BKK Walking-Days an die Stiftung Universitätsmedizin. Hinzu kam die Siegprämie des Teams Uniklinik Gazellen im BKK-Firmencup. Das Team hatte insgesamt die stolze Strecke von 252 km zurückgelegt und dafür aus den Händen von Karin Hendrysiak vom BKK Landesverband Nordwest 800 Euro erhalten. Diesen Gewinn spendete das Team ebenfalls an die Stiftung Universitätsmedizin. Das Foto zeigt den Vorsitzenden der Leichtathletikabteilung des TUSEM Essen, Roland Döhrn, und Karin Hendrysiak vom BKK Landesverband bei der Übergabe des Schecks sowie Jorit Ness und Sybille Marcin von der Stiftung Universitätsmedizin.

Die offizielle Pressemitteilung finden Sie unter Aktuelles auf der Website der Stiftung Universitätsmedizin:
https://www.universitaetsmedizin.de/aktuell/bkk-walking-day-unterstuetzt-krebskranke-in-der-frauenklinik/

Scheck Marcin 2

 

Das war der 60. Westenergie Marathon

Geschrieben von: Stefan Losch

Danke Gerd!

Gelungener Jubiläumsmarathon am Baldeneysee

60 westenergie marathon 22 tobias 60 westenergie marathon 22 gerd2

Die 60. Auflage des „dienstältesten“ Marathon Deutschlands wurde wieder mit schönstem, sonnigem Herbstwetter beglückt. Knapp 2000 sportliche Aktive hatten sich für den besonderen Geburtstag angemeldet und konnten sich von schönem Ambiente und der schnellen Strecke am Essener Baldeneysee überzeugen. Gerne hätten es noch mehr Marathonis sein können. Immerhin konnte die Seerunde einen Teilnehmerzuwachs von 26% verzeichnen.

Hauptsponsor Westenergie hatte sich als Rahmenprogramm Einiges für Klein und Groß einfallen lassen, was auch gerne angenommen wurde. Nach einer Dankesrede für den unermüdlichen Einsatz von Gerd Zachäus für den Marathon feuerte Bürgermeister Rudolf Jelinek den Startschuss um 10:01 Uhr ab.

Überraschungssieger wurde Tobias Singer (Berlin Marathon Team) in neuer persönlicher Bestzeit von 2:20:27 Stunden nach spannendem Kampf knapp vor Üzeyir Söylemez vom Ayyo Team Essen. Die schnellste Dame des Tages war die schon in der Altersklasse W40 startende Hanna Tempelhagen vom Turnerbund Hamburg Eilbeck in 2:52:23 Stunden.

Die SiegerInnen bei der 16,7 km langen Seerunden heißen Andreas Sprott (Provinzial Schutzengel-Team) in 57:30 Minuten und Marit Bergmann vom Lauftreff Unna in 1:05:17 Stunden.

51 Staffeln gingen in diesem Jahr an den Start, die erfolgreichsten Staffeln in allen Wertungen stellte wie im Vorjahr das Ayyo Team Essen.

Nach unzähligen Jahren war es für Gerd Zachäus der letzte Marathon an der Spitze der Organisation. Der Abschied fällt sicher nicht leicht und schmerzt auch etwas, für den mittlerweile 82-Jährigen war der Schritt aber notwendig geworden, zu groß waren zuletzt die Belastungen. Wir danken Gerd Zachäus für seinen herausragenden Einsatz für den Marathon, aber auch für die Leichtathletikabteilung, für die er in der Vergangenheit u.a. tolle Vereinsfahrten organisierte.

Weitergehen soll es auf jeden Fall, der nächste Termin steht auch schon fest. Es ist Sonntag, der 15. Oktober 2023.

Berichte / Fotogalerien:

Runner's World: https://www.runnersworld.de/news-fotos/marathon-essen-rund-um-den-baldeneysee-2022/

Laufreport: https://www.laufreport.de/bericht/1022/essen-marathon-baldeneysee.htm

Lokalkompass: https://www.lokalkompass.de/essen-steele/c-sport/schon-60-mal-westenergie-marathon_a1788145

Lokalkompass: https://www.lokalkompass.de/essen-kettwig/c-sport/mit-dem-taxi-zur-startlinie_a1788370

Impressionen:

60 westenergie marathon 22 01 60 westenergie marathon 22 02

Weiterlesen: Das war der 60. Westenergie Marathon

 

Seite 2 von 672