03.07.19 - 29. Sommernachtslauf E-Überruhr

Geschrieben von: Martin Engel

Rund 210 Teilnehmer nutzten beim Sommernachtslauf von Germania Überruhr die aktuell erträglichen Temperaturen (auch im Vergleich zum letzten Jahr) für einen Formtest bei den beiden "Erwachsenenläufen" über 5 bzw. 10 km. Die Streckenführung mit Start im Wichteltal Richtung Steele war wieder einmal anders als im Jahr zuvor, allerdings jetzt etwas flüssiger mit nur einem Wendepunkt kurz vor Steele, dann eine Zeitlang auf dem Ruhrradweg Richtung Hattingen und "hintenherum" über die Hochwasserumfahrung zurück zu Start/Ziel. Genau 5 km auf einer zur Hälfte schattigen Strecke, für den 10er also zwei Mal zu absolvieren.

Für TUSEM gingen über 5 km Birgit Stolle (26:47 min, 15. Platz W gesamt, 1. Platz W60) und über 10 km Martin Engel (39:06 min., 9. Platz M gesamt, 1. Platz M50) erfolgreich in ihren Altersklassen an den Start. Bei den Kinder- und Jugendläufen nahmen teil: Jungen 9J (1 km) – Johannes Lindner (4:03 min., Platz 4), Mädchen 11J (2 km) – Johanna Doll (9:17 min., Platz 3), Jungen 11J (2 km) – Ben Armbruster (8:51 min, Platz 4)

Leider gab es in der Zeitnahme ein Problem beim ansonsten gewohnt routiniert organisierten Lauf, so dass die Siegerehrungen entfallen mussten und alle erst im Nachgang online ihre Ergebnisse erhielten.

Weitere Infos: Veranstalterhomepage

 

03.07.19 - 26. Gasometerlauf

Geschrieben von: Michael Scheele

gasometerlauf 2019Teilnehmerrekord in Oberhausen

Der OTV 1873 lud zu dem schon fast traditionellen 26. Gasometerlauf in den Kaisergarten nach Oberhausen. Bei traumhaften Laufbedingungen von knapp 22 Grad und einem Sonne/Wolkenmix gingen geschätzt über 300 Läufer und Walker für den guten Zweck an den Start. Gelaufen wurde für den guten Zweck und ohne Zeitnahme.

Für den TUSEM waren Hanna Scheele mit Papa Michael sowie Ludger Hüllen angetreten. Zunächst ging es ca. 2 km entlang des Rhein-Herne-Kanals. Am Gasometer angekommen dann 592 Stufen oder knapp 110 Höhenmeter hoch und nach dem Genuss des Ausblicks alles wieder retour. Der Auf-und Abstieg konnte so oft durchgeführt werden wie man wollte. Am Ende gab es neben Bier und Bratwurst für jeden Finisher noch eine Medaille und eine Urkunde, die jedes Jahr ein anderes Bild des Gasometers trägt und somit zum Sammeln anregt.

Aufgrund von Sanierungsarbeiten fällt der Lauf 2020 leider aus.

Weitere Infos: Veranstalterhomepage

 

Seite 2 von 625