TUSEM Essen - Leichtathletik

Informationen zum 29. TUSEM Blumensaat-Lauf

Liebe Läuferinnen und Läufer,

mit knapp 1000 Voranmeldungen haben wir wieder ein gute Meldeniveau erreicht, vielen Dank dafür!

Das Meldebüro in der Sporthalle Kupferdreh, Prinz-Friedrich-Platz 2, 45257 Essen, wo Sie Ihre Startunterlagen erhalten, ist am Samstag, 23. November 2019,  ab 11.00 Uhr geöffnet. Vorher können Startunterlagen nicht abgeholt werden.

Die Startunterlagen werden nach Startnummer sortiert ausgegeben. Falls Sie Ihre Startnummer nicht mehr zur Hand haben (siehe Meldebestätigung), können Sie diese in der Starterliste nachschlagen.

Nachmeldungen und Ummeldungen (auf eine andere Person oder Strecke) sind ab jetzt nur am Samstag vor Ort bis 45 Minuten vor jedem Lauf gegen eine Bearbeitungsgebühr von 3,- Euro noch möglich (Hochmelden auf HM zzgl. der Startgeld-Differenz zum 10er). Beachten Sie auch, dass Sie zwingend einen Chip mieten müssen (5,- Euro), wenn Sie nicht schon einen eigenen Chip besitzen, weil sonst keine Zeitmessung erfolgen kann.

Um den Nachmeldeprozeß zu beschleunigen, können Sie sich das Nachmeldeformular ausdrucken und ausgefüllt und unterschrieben mitbringen. Das Nachmeldeformular gibt es hier zum Download: Nachmeldeformular.

Chip-Rückgabe: Wenn Sie einen Leihchip (gelb) geordert haben und ihn nicht für weitere Nutzung bei anderen Veranstaltungen behalten wollen, denken Sie daran, ihn am Veranstaltungstag zurückzugeben (Schalter in Sporthalle), sonst werden nachträglich 25,- Euro für den Kauf  fällig. Die schwarzen Einmalchips (nur für Nachmelder) geben Sie bitte ebenfalls wieder zurück. Sie sind nach Benutzung für Sie wertlos.

Denken Sie bitte bei der Anreise daran, dass die Zufahrt über E-Heisingen/Kampmannbrücke wegen des noch nicht wider Erwarten fertig gestellten Neubaus gesperrt ist. Die Parkplätze  direkt an der Sporthalle sind knapp, steuern Sie daher am besten direkt die in der Ausschreibung genannten, alternativen Parkplätze an, von Süden kommend im Gewerbegebiet Prinz-Friedrich / Phönixhütte, von Norden in Kupferdreh selbst.

Wir wünschen Ihnen und uns einen gelungenen Wettkampftag!

Ihr Organisationsteam

 

03.11.19 - 47. Bottroper Herbstwaldlauf

Geschrieben von: Martin Kels

bottrop 2019Eine Sonntags-Runde in der Sonne kann jeder. Interessant wird es, wenn es bei Matsch und Pampe durch den Wald geht. Davon gab es beim Herbstwaldlauf in Bottrop wieder genug. Auf dem ehrwürdigen Zechengelände von Prosper Haniel ging die Veranstaltung in ihre 47ste Auflage.

Beim 25 Kilometer Heidhofsee-Lauf waren unsere TUSEMer auf 6 der insgesamt 723 Startplätze vertreten. Michael Scheele hat dabei seinen persönlichen Streckenrekord geknackt - und zeigte sich in super Form. Er schaffte die Runde in 1:49:17 Stunden. Sehr zufrieden ist auch Martin Kels. Er steckt im Aufbautraining für anstehende Marathons in 2020 - und kam in 1:57:38 ins Ziel. Fast zeitgleich haben Tobias Plöger und Markus Uhlendahl wieder Kurs auf den Zechenturm genommen: Mit 2:06:53 und 2:06:56 liegen sie nur drei Sekunden auseinander. Für Jochen Nebel stehen 2:08:21 in der Ergebnisliste. Und bei Barbara Jedras stehen an diesem Sonntag 2:10:39 auf der Urkunde. Die Finisher haben sich im Anschluss an den Wettkampf noch das verdiente Ziel-Bier gegönnt.

Eine starke Leistung zeigte auch Johannes Kruse im 10 Kilometer-Durchgang. Er packte die anspruchsvolle Strecke in 41:48 Minuten.

Nachtrag: Für Mia Jedras und Birgit Stolle ging es über die 6,8km (Grubenwehrlauf). Sie belegten Platz 11 bzw. 16 im Gesamtklassement der Frauen in 35:23 bzw. 36:06 Minuten (keine Seniorenklassenwertung).

Weitere Infos: https://www.adler-langlauf.de/herbstwaldlauf/

 

Seite 2 von 635