TUSEM Essen - Leichtathletik

03.07.19 - 26. Gasometerlauf

Geschrieben von: Michael Scheele

gasometerlauf 2019Teilnehmerrekord in Oberhausen

Der OTV 1873 lud zu dem schon fast traditionellen 26. Gasometerlauf in den Kaisergarten nach Oberhausen. Bei traumhaften Laufbedingungen von knapp 22 Grad und einem Sonne/Wolkenmix gingen geschätzt über 300 Läufer und Walker für den guten Zweck an den Start. Gelaufen wurde für den guten Zweck und ohne Zeitnahme.

Für den TUSEM waren Hanna Scheele mit Papa Michael sowie Ludger Hüllen angetreten. Zunächst ging es ca. 2 km entlang des Rhein-Herne-Kanals. Am Gasometer angekommen dann 592 Stufen oder knapp 110 Höhenmeter hoch und nach dem Genuss des Ausblicks alles wieder retour. Der Auf-und Abstieg konnte so oft durchgeführt werden wie man wollte. Am Ende gab es neben Bier und Bratwurst für jeden Finisher noch eine Medaille und eine Urkunde, die jedes Jahr ein anderes Bild des Gasometers trägt und somit zum Sammeln anregt.

Aufgrund von Sanierungsarbeiten fällt der Lauf 2020 leider aus.

Weitere Infos: Veranstalterhomepage

 

23.06.19 - 7. OSC Sparda Lauf Duisburg

Geschrieben von: Michael Scheele

osc 2019Bei einem wieder 30 Grad warmen und sonnigen Sonntag zog es drei TUSEM Langstreckler nach Duisburg-Rheinhausen. Auf der Aschenbahn des dortigen Volksparkstadions wurde um 10.30 Uhr zunächst der 5km-Lauf mit Birgit Stolle gestartet. Birgit als einzige Essenerin am Start lief routiniert ihr Rennen bei schon sehr warmen Temperaturen in 26:47 Minuten und wurde 10. Frau im gesamt.

Beim anschließenden Hauptlauf über 10 Km, welcher um 11.30 Uhr startete, standen Olaf Weger und Michael Scheele bereit, um sich von der Sonne braten zu lassen. Es ging los mit einer kleinen Einführungsrunde und anschließend mit zwei großen Runden à 4 km durch den zum Glück sehr schattigen Volkspark. Am Ende hatte Olaf leicht die Nase vorn, auf das AK-Treppchen schafften es jedoch beide. Olaf wurde 8. gesamt in 41:31 Minuten und gewann die M55. Michael finishte nach 41:57 Minuten auf Platz 9 und Dritter der M40.

Auch dieser Lauf ist nur zu empfehlen, alles war top organisiert. Es gab sogar eine bewachte Gepäckaufbewahrung, und die sanitären Anlagen waren in einem hervorragenden Zustand. Michael konnte nach der Massage sogar noch in die Sauna springen. Hoffentlich bleibt dieser tolle Lauf lange erhalten. Was noch gesteigert werden kann sind die Teilnehmerzahlen.

Weitere Infos: Veranstalterhomepage

 

Seite 8 von 630