11.11.18 - 1. St. Martins Run Dellwig

Geschrieben von: Michael Scheele

burkardmichael dellwig 2018Am 11.11.18 führte der RuWa Dellwig erstmals den St. Martins Lauf durch. Bei für die Jahreszeit viel zu warmen, leicht regnerischem Wetter mit Temperaturen von 13 Grad startete der Lauf mit knapp einem Dutzend TUSEMern. Begonnen wurde mit den Bambinis. Danach starteten die für uns sehr erfolgreichen Schülerläufe (Bericht Florian).

Nach dem 5km-Lauf stand noch der 10er an, bei dem Burkard Vielhaber und Michael Scheele an den Start gingen. Auf der 1,25 km langen Pendelstrecke wurde der Start- und Zielbereich vier Mal durchlaufen. Am Ende stand für Burkard eine 39:35 auf der Uhr, was den Sieg in der AK M50 und gesamt Platz 6 bedeutete. Michael wurde in 41:36 Sechster und 2. M40 (12. gesamt). Es war alles top organisiert und wird im nächsten Jahr ganz bestimmt noch mehr Läufer anlocken.

Weitere Infos: Veranstalterhomepage

 

11.11.18 - 41. Martinslauf Düsseldorf

Geschrieben von: P.L.

thomas martinslauf 2018Die mittlerweile 41. Auflage des Martinslaufes führte die TUSEMER Thomas Klein (Bild) und Günter Knoth in den Düsseldorfer Süden, um einen Halbmarathon zu laufen, der neben 8 weiteren Lauf- und Walking-Disziplinen angeboten wurde. Aufgrund des starken Zuspruchs hatten sich die Veranstalter erstmals entschlossen, den Start in drei Zielzeiten im Minutenabstand durchzuführen. Ein Kompliment an die Läuferschar, die sich diszipliniert in die eigene Leistungskategorie eingruppierte und diesem Experiment durchaus zu einem (wiederholenswerten) Erfolg verhalfen.

Bei lauffreundlichen 13 Grad und leichtem Wind ging es mit über 850 Finishern durch autobefreite Wald- und Wirtschaftswege um den Unterbacher See. Thomas lief die ersten 5 km zurückhaltend an, steigerte das Lauftempo von Km zu Km und belohnte sich letztendlich mit dem 2. Platz (AK 55) in 1:34:04 in einer gut besetzten Altersklasse. Es war sein erster Halbmarathon überhaupt, da seine Ambitionen sonst eher der Marathonstrecke gelten. Bleibt zu hoffen, dass er Gefallen an der für ihn „kurzen“ Strecke findet. Teampartner Günter Knoth wiederum lief ein kontrolliertes Rennen in 1:53:45, wurde 12. in der AK 60 und konnte damit ebenfalls durchaus zufrieden sein.

Anmerkung: Der Author war mit seiner 1:37:32 (6. M55) ohne besonderes Training ebenfalls einverstanden ;-)

Weitere Infos: Veranstalterhomepage | Ergebnislink 

 

Seite 8 von 607