Rückblick 2008

essen08.jpgDer 46.RWE-Marathon war erneut ein voller Erfolg. Über 2000 Teilnehmer gingen am Sonntagmorgen als Einzelläufer oder Staffelteilnehmer auf die 2 Runden um den Baldeneysee. Bei bestem Marathonwetter bei Temperaturen um die 15°C waren die Ergebnisse durch alle Altersklassen von hoher Qualität. Pünktlich am frühen Nachmittag brach die Sonne durch, so dass bei Sonnenschein und guter Laune verbrauchte Energie bei einem üppigen Verpflegungsangebot zurückgeholt werden konnte. Das Foto (Quelle: DerWesten.de) zeigt das Führungsquartett mit Tempomacher Alexander Lubina (10), dem späteren Sieger Tobias Sauter (verdeckt), Zelalem Martel (6) und Manuel Meyer (2).

Gesamtsieger 2008:

1. Tobias Sauter (TSV Eltingen) 2:18:24
2. Manuel Meyer (TV Wattenscheid 01) 2:21:12
3. Zelalem Martel (LG Neckar Enz) 2:29:32

1. Silvia Krull (LG Lage Detmold) 2:38:21
2. Birgitt Bohn (Spiridon Frankfurt) 2:43:04
3. Barbara Jedras (TUSEM Essen) 2:57:37

Fast alle konnten ihre Bestzeiten um mehrere Minuten drücken, Silvia Krull erzielte sogar die drittbeste Zeit einer Frau am See. Ein weiterer Qualitätsbeweis für die schnelle Strecke am Baldeneysee. Ein ausführlicher Bericht folgt.

 

Ergebnislisten

Mikatiming: Ergebnisdatenbank

Ergebnislisten im PDF-Format zum Download folgen!

 

Fotoservice

Teilnehmerfotos gibt es zu bestellen unter www.firstfotofactory.com

 

Fotostrecken

Marathon4You

DerWesten

Runnersworld

MaxFun

RunnersPower (88 Fotos)

RunnersPower (animierte Fotostrecke)

LVN Kreis Essen

 

Für Lob und Kritik steht Ihnen unser Gästebuch zur Verfügung. Über ein Feeback freuen wir uns sehr!

 

Stefan Losch und Frank Weigang trotzen dem Regen mit neuen Bestzeiten

Geschrieben von: Jürgen Krause

Unsere beiden Athleten vertraten den TuSEM in Köln beim dortigen 12. Ford Köln-Marathon mit tollen Zeiten. Stefan Losch (M40) lief die 42,195 km in 2:36:40 Std. und kam damit auf den vierten Platz in der Altersklasse. Es verpasste dabei einen Platz auf dem Siegerpodest nur um 20 Sekunden. Im Gesamteinlauf belegte er einen hervorragenden 22. Platz. Er war damit der neunte Europäer und der sechste Deutsche im Ziel. Auch Frank Weigang (M40) machte seine Sache gut. 2:44:15 Std. lautet nun seine neue Bestmarke. Bisher konnte er sich in jedem Marathon steigern! Wohin soll das noch führen! Frank belegte Platz 11 in seiner AK und Platz 41 im Gesamteinlauf. Wir gratulieren alle herzlich!
 

Seite 588 von 597